Marmot Zelte

Der Einsatz bei zahlreichen spektakulären Expeditionen im Himalaya oder in den Polargebieten haben gezeigt: Marmot Zelte gehören zur absoluten Spitzenklasse und sind auch bei widrigsten Bedingungen eine verlässliche Behausung. Das Zelt-Sortiment von Marmot ist vielfältig, vom ultraleichten Solozelt bis zum Expeditionslager für bis zu acht Personen ist alles dabei.

Innen- und Außenansicht eines typischen Marmot Zelts

Um ein Maximum an Komfort und Widerstandsfähigkeit zu erreichen, hat sich Marmot im Laufe der Jahre immer wieder clevere Konstruktionen und hilfreiche Details einfallen lassen. Durch moderne Zeltgewebe und Hightech-Gestänge sind der Aufbau und die Handhabung der Zelte ein Kinderspiel. Und auch Gewicht und Packmaße sind oft erfreulich gering.

Zu allen Zelten sind seperate Schutzunterlagen (Footprints) und teilweise einhängbare Gepäcknetze erhältlich. Auch Ersatzteile lassen sich in gut sortierten Outdoor Shops problemlos beziehen.

Video: Das Marmot Limelight Zelt

Eine sehr beliebtes Marmot Zelt, vorgestellt von Bergführern und mit dem Beweis, dass Marmot Zelte praktisch überall aufgestellt werden können.

Kaufberatung Marmot Zelte

Neben der Anzahl der Zeltbewohner gibt es eine Vielzahl an Faktoren, die die Entscheidung für das eine oder andere Marmot Zelt beeinflussen können. Hier sind die wichtigsten Hinweise:

       
  •    

    Zelt-Konstruktion

       

    Die Kombination von Außen- und Innenzelt erlaubt zwei Bauformen, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben:

       

    Zelte in Überwurfkonstruktion

       

    Marmot Zelt in Überwurfkonstruktion (Ansicht Innenzelt)Hier hängt das Innenzelt direkt an den Zeltstangen, die Außenhaut wird einfach darüber geworfen und mit Abspannleinen befestigt. Dadurch gewinnt man eine gewisse Flexibilität: Beide Zeltteile können auch solo aufgebaut werden, da das Gestänge freistehend ist. So erhält man im Sommer einen luftigen Mückenschutz, der bei schlechtem Wetter mit dem Außenzelt abgedichtet werden kann.

       

    Zelte mit Außengestänge

       

    Marmot Zelt mit außen liegendem GestängesystemBei dieser Form werden die Stangen durch Stoffkanäle oder Ösen an der Außenseite des Zelts geführt, während das Innenzelt bereits eingehängt ist. Vorteil hierbei ist, dass das Zelt auch bei Regen sehr schnell errichtet werden kann und das Innere dabei immer trocken bleibt. Auch das sturmsichere Abspannen wird erleichtert, weshalb dieser Zelttyp eher in unwirtlichen Gebieten Verwendung findet.

       
  •    
  •    

    Apsiden und Stauraum

       

    Der Vorraum des Zelts - Apsis genannt - wird für die Aufbewahrung des Gepäcks verwendet und sollte dementsprechend bemessen sein. Da die Apsis für gewöhnlich mit dem Zelteingang kombiniert ist, sollte auch genug Platz für einen stolperfreien Zugang ins Zeltinnere gewährleistet sein. Speziell bei längeren Touren sollte bedacht werden, dass die Apsis bei Regen auch geräumig genug für den Betrieb eines Kochers sein sollte.

       

    Einige Marmot Zelte, besonders die größeren, verfügen über zwei Apsiden, was den Komfort - aber auch das Gewicht - erhöht. Zusätzlich gibt es in den Zelten diverse Taschen und Möglichkeiten, Aufbewahrungsnetze zu befestigen.