Mammut Softshells

Seit ihrer Einführung vor etwa 25 Jahren gehören die Mammut Softshells zu den beliebtesten Produkten im umfangreichen Bekleidungssortiment des Schweizer Bergsportausrüsters. Kein Wunder: Das leistungsstarke Gewebe wurde immer wieder verbessert und zu funktionellen Kleidungsstücken verarbeitet, welche den hohen Ansprüchen von Alpinisten und Bergführern genügen. Auf dem amerikanischen Markt ist Mammut sogar als The Soft Shell Company bekannt - eine Anerkennung für die zahlreichen Innovationen in diesem Sektor.

  • geeignet für
  • Aktivität
  • Funktion
  • Ausstattung
  • Kollektion

Was ist eine Mammut Softshell?

Kapuze einer typischen Mammut Softshell JackeDas Material einer typischen Softshelljacke vereint die Vorzüge der zweiten und dritten Bekleidungsschicht aus dem bekannten Zwiebelschalenprinzip. Wärmeerhalt und Tragekomfort, wie man es von Fleecejacken kennt, werden mit wetterschützenden Eigenschaften von Oberbekleidung kombiniert. So sind die meisten Softshells komplett winddicht und bewahren den Körper auch in der kälteren Saison gut vor Auskühlung.

Welche Vorteile gibt es gegenüber Hardshells?

Neben dem geringeren Stoffgewicht und damit einhergehend reduziertem Packmaß ist es vor allem die hohe Dampfdurchlässigkeit, die das Softshellgewebe auszeichnet. Auch bei schweißtreibenden Aktivitäten wird der Körper angenehm trocken gehalten, da Feuchtigkeit schnell nach außen transportiert wird und verdunsten kann.

Hinzu kommt die Dehnbarkeit des Materials, die einen körpernahen Schnitt ermöglicht und so der Bewegungsfreiheit zuträglich ist.

Ist eine Mammut Softshell wasserdicht?

Viele Softshellprodukte verfügen über eine spezielle Oberflächenbehandlung, die der Bekleidung ein wasserabweisendes Äußeres verleiht. Dadurch lassen sich Schnee und Nieselregen problemlos aushalten. Durch die kurzen Trockenzeiten dringt die Feuchtigkeit nicht ins Jackeninnere.

Ein spritzwassergeschützter Reissverschluß macht so manche Mammut Softshell besonders witterungsbeständigWer seine Softshell bei wechselhaftem Wetter einsetzen will, sollte zu einem Produkt mit wasserabweisenden Reissverschlüssen greifen - damit wird ein zentraler Angriffspunkt für Nässe minimiert.

Bei starkem Dauerregen stößt das Material jedoch an seine Grenzen: Während komplett dichte Hardshells mit verschweißten Nähten alles aushalten, sind Softshells unter diesen Bedingungen nur eingeschränkt einsatzfähig. Durch die oftmals schmale Paßform lassen sie sich jedoch gut mit einer dünnen Regenjacke kombinieren.

Wie lange hält der Wetterschutz einer Softshelljacke?

Softshells sind dauerhaft winddicht. Die wasserabweisende Behandlung nimmt nach vielen Maschinenwäschen und langjährigem Einsatz langsam ab. Allerdings kann der Oberflächenschutz durch Wärme im Wäschetrockner und die Pflege mit speziellen Reinigungsprodukten aufgefrischt werden. Dabei sollten immer die Pflegehinweise auf den Kleidungsetiketten des Herstellers beachtet werden.

Welche Stoffe werden für Mammut Softshells verwendet?

Neben bewährten Eigenentwicklungen setzt Mammut Softshell-Gewebe von renommierten Herstellern ein, die jeweils bestimmte Funktionen besonders gut abdecken.

schoeller® dryskin

schoeller dryskin ist ein Material mit besonders herausragenden TrocknungseigenschaftenDieses Material ist besonders für Aktivsportler gut geeignet, da durch eine zweiteilige Gewebekombination ein besonders hohes Maß an Atmungsaktivität erreicht wird.

Gore® Windstopper®

Das bewährte Windstopper-Material gehört zu den robustesten Softshell GewebenDas weltweit bekannteste Softshell-Material zeigt schon mit seinem Namen, dass es den Träger absolut windsicher verpackt. Hohe Abriebfestigkeit und ein optimales Körperklima zeichnen die langlebigen Bekleidungsstücke aus.

Mammut SOFtech™

Mammut SOFtech bietet bewährten Wetterschutz und viel KomfortDas direkt von Mammut produzierte SOFtech-Gewebe steht den anderen Markenherstellern in nichts nach und bietet ebenfalls einen guten Wetterschutz und hohen Tragekomfort.